Kontoeröffnung Vertrag

  • Uncategorized

Wenn Sie sich rechtmäßig in einem EU-Land aufhalten, haben Sie das Recht, ein “Basiszahlungskonto” zu eröffnen. Banken können Ihren Antrag auf ein Basiszahlungskonto nicht ablehnen, nur weil Sie nicht in dem Land leben, in dem die Bank niedergelassen ist. In einigen EU-Ländern kann Ihnen ein einfaches Bankkonto verweigert werden, wenn Sie bereits ein ähnliches Konto bei einer anderen Bank im selben Land haben. Es gibt einige Ausnahmen von dieser Regel. Wenn Sie z. B. ein gemeinsames Konto mit Ihrem Partner haben, gilt für jeden von Ihnen die Grenze von 100 000 EUR, d. h. bis zu 200 000 EUR für Ihr gemeinsames Konto.

Darüber hinaus wird Ihr Geld auch in bestimmten anderen Fällen für eine begrenzte Zeit über 100 000 EUR geschützt, wie zum Beispiel: Er fand eine slowenische Bank in der Nähe seiner Arbeit und bat darum, ein Basiskonto zu eröffnen. Die Bank ließ ihn ein Konto eröffnen, obwohl er nicht in Slowenien lebte. Dieses Recht gilt nicht für andere Arten von Bankkontoen, z. B. Sparkonten. 10.8. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Mobilly berechtigt ist, alle Informationen (einschließlich Telefongespräche ohne vorherige Ankündigung), die während des Genusses der Dienstleistungen von Mobilly übertragen wurden, aufzuzeichnen und zu speichern und die vom Kunden ausgeführten Tätigkeiten auf dem elektronischen Bargeldkonto zu registrieren und diese Aufzeichnungen gegebenenfalls zur Begründung und zum Nachweis dieser Transaktionen zu verwenden. 7.1.1. durch Das Versenden einer SMS vom Telefon des Kunden, dessen Nummer der elektronischen Kontokennung des Kunden entspricht, registriert in Mobilly System, an die Telefonnummer 1859; 5.2.4. telefonisch unter der Telefonnummer 1859 oder (+371) 22001859 unter Angabe der Identifikationsdaten: Name, Nachname, Nummer der mit dem elektronischen Aschekonto verbundenen Zahlungskarte, Bargeldbetrag, in dem das elektronische Bargeldkonto gutgeschrieben werden soll.

Weigert sich der Kunde bei einem Anruf bei Mobilly, seine Identifikationsdaten zur Verfügung zu stellen, ist Mobilly berechtigt, die Gutschrift des elektronischen Bargeldkontos zu verweigern. Er begann für ein Unternehmen mit Sitz in Slowenien zu arbeiten, während er weiterhin in Ungarn lebte. Er beschloss, dass er zusätzlich zu seinem ungarischen Bankkonto ein Bankkonto in Slowenien für die täglichen Ausgaben verwenden würde.

Close Menu